Startseite

Etappen 6/7: Bullay -Tr.-Tr. - Osann-Monzel

Am Wochenende 17./18. März stand die erste Doppeletappe an, die in jeder Hinsicht "königlich" war. Es wurden zwei anstrengende Tage.
Am Samstag reisten wir mit der Bahn nach Bullay. Von dort ging es eine kurze Strecke (bergauf!) zur Jugendbildungsstätte Marienburg. Dort begannen wir den Tag mit einer Andacht und einer Kaffeepause. Anschließend gingen die 20 Pilgerinnen und Pilger weiter nach Zell. Hier trafen wir auf Pfarrer Diederichs, der uns während des "Angelusgebets" auch einen Pilgerstempel besorgte.
Von nun an gings weiter bergauf: es folgten lange und anstrengende Kilometer, die uns zuerst nach Enkirch und am späten Nachmittag zu unserem Tagesziel nach Traben-Trarbach führten. Ein Teil der Gruppe kam in der Jugendherberge unter, der andere Teil vor allem in der Pilgerherberge "Alte Lateinschule". Gemeinsam verlebten wir dort einen wunderschönen Abend bei gutem Essen und angenehmer Atmosphäre. Dank an Frau Böcking, die ein echtes Pilgerjuwel geschaffen hat.

Gut ausgeschlafen begann der Sonntag mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche, die direkt neben der Pilgerherberge liegt. Bergauf ging es dann weiter nach Bernkstel-Kues, wo eine Mittagspause eingelegt wurde. Bei trübem Wetter ging es dann die Mosel entlang. Unterwegs hatten wir eine freudige Begegnung mit einer Pilgergruppe aus Brauneberg, die unterwegs war zu einem Hl.-Rock-Treffen ihrer Pfarreiengemeinschaft. Noch einmal bergauf marschierten wir auf einem herrlichen Panoramaweg oberhalb der Mosel und erreichten Punkt 15 Uhr Monzel; dort wartete bereits der Bus, der uns nach Neuwied zurück brachte.
40 Kilometer waren wir an den beiden Tagen unterwegs. Sie haben uns ein großes Stück näher gebracht. Aber auch unser Ziel, Trier, rückt immer näher. Wir freuen uns auf den nächsten Tagesabschnitt am 31. März.
Dank an Familie Solbach und Pia Simon für den Gepäcktransport.

Gruppenbild 17. März

Kurz nach dem Start: Gruppenfoto vor der Marienburg.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.